What you see is what you hear - Sehen was man hört!

Akustische Kamera zur Schallquellenlokalisierung, -ortung sowie Schallquellenkartierung

Einer Verbesserung des Schallschutzes in Verbindung mit der Senkung der Lärmbelästigung kommt heutzutage im Rahmen der Planung, Entwicklung und Optimierung von Anlagen, Fahrzeugen und Verkehrswegen eine hohe Bedeutung zu. Dabei steht in zunehmendem Maß die Minimierung der Schallemission an der Quelle im Vordergrund, so dass zunächst die genaue Position und Lokalisierung der Emissionszentren sowie ihre (relative) Quellstärke erfolgen muss.

 

Als eines der wenigen Ingenieurbüros in Deutschland führt hils consult hierzu mit Hilfe eines flexiblen und an die jeweilige Messaufgabe anpassbaren akustischen Kamerasystems die Ortung, Analyse sowie Kartierung von Schallquellen durch. Hierbei wird u.a. das Beamforming-Verfahren angewendet, bei dem durch Berücksichtigung der unterschiedlichen Laufzeiten bzw. Phaseninformationen und anschließender Summation („delay and sum“) aller Mikrofonsignale die Schallabstrahlung ortsabhängig berechnet und ähnlich einer Rasterlärmkarte farblich abgestuft dargestellt werden kann.

 Schallquellenortung - Schallquellenanalyse - Schallquellenkartierung von

  • Industrieanlagen
  • Maschinen
  • Fahrzeugen
  • Gebäuden
  • etc.

Bild 1: Beim Singen von Weihnachtsliedern zeigt sich, wer noch "ganz fest an den Weihnachtsmann glaubt"...

Bild 2: Beim Singen von Weihnachtsliedern zeigt sich, wer noch "ganz fest an den Weihnachtsmann glaubt"...

Bild 3: Motorgeräusch Kleinwagen ohne Zusatzaggregat (Klimaanlage)

Bild 4: Motorgeräusch Kleinwagen mit Zusatzaggregat (Klimaanlage) - die Hauptquelle verschiebt sich nach rechts, dort wo der Klimakompressor sich befindet.

Bild 5: Betrieb eines Bauschuttbrechers nebst Beschickung durch Bagger

Bild 6: Betrieb eines Bauschuttbrechers nebst Beschickung durch Bagger